Die Würfel sind gefallen – Kirchheim bekommt die angestrebte Gemeinschaftsschule

Thomas Reusch-Frey sieht den Schulstandort gestärkt

Kirchheim/N. Die Gemeinschaftsschule in Kirchheim hat es geschafft. Der Landtagsabgeordnete Thomas Reusch-Frey teilt mit, dass die neue Schulart im Gemeindeverwaltungsverband Kirchheim/Erligheim/Bönnigheim vom Ministerium genehmigt wird. Für die Schülerinnen und Schüler in diesem Einzugsgebiet ist damit ein zukunftsfestes Schulangebot gesichert.. Durch die Genehmigung der Gemeinschaftsschule am Kirchheimer Standort können die Kinder dieser Region jeden Schulabschluss in gut erreichbarer Nähe erlangen. Die Bedeutung für Kirchheim als Schulstandort wurde bei einer Diskussionsveranstaltung des Abgeordneten im vergangenen Herbst nicht nur von ihm selbst sondern auch durch Bürgermeister Uwe Seibold und Gabriele Traub, Leiterin des staatlichen Schulamts Ludwigsburg, deutlich hervorgehoben.Als Ganztagsschule ist die Schule auf dem Laiern bereits auf den Nachmittagsunterricht eingestellt. Thomas Reusch-Frey ist sicher, „Die Genehmigung eröffnet für Kirchheim ganz neue Möglichkeiten, die vor allem den Kindern und Jugendlichen zugutekommen. Dieses gute Bildungsangebot steigert zudem die Attraktivität der Ortschaften.“ Um das entsprechende Raumangebot wird sich die Gemeinde umgehend kümmern, damit ein guter Start zum Schuljahresbeginn gelingt.

Autor:
Datum: Montag, 2. Februar 2015 17:17
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Ortsverein