Thomas Reusch-Frey gibt seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit bekannt

thomasreuschfreyDie SPD Ortsvereine sind begeistert von „ihrem“ Landtagsabgeordneten

Politik mit Leidenschaft und Nachhaltigkeit zum Wohle aller ist das Ziel

Bietigheim-Bissingen. Die Ortsvereinsvorsitzenden der SPD aus dem Bottwartal, von Enz und Neckar freuen sich über die erneute Kandidatur des Landtagsabgeordneten. Annette Grimm aus Steinheim formulierte es so: „Mit diesem Kandidaten können wir unseren Wählerinnen und Wählern einen seriösen, präsenten und authentischen Politiker präsentieren.“ Thomas Reusch-Frey hat in seinem Wahlkreis inzwischen einen großen Bekanntheitsgrad erlangt. Ihm ist es wichtig mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen.
In seiner Funktion als Mitglied der Enquetekommission Pflege setzt er sich für gute Wohn- und Betreuungslösungen für kranke und alte Menschen ein. Bei der Umsetzung des neuen Jagdgesetzes arbeitete er an einem tragbaren Kompromiss für alle Beteiligten mit. Als Fraktions-Sprecher für den ländlichen Raum verfügt Reusch-Frey über ein breites Wissen und eine hohe Akzeptanz bei seinen Gesprächspartnern. Der ehemalige und einzige Pfarrer des Landtags fungiert als Religionspolitscher Sprecher seiner Partei. Der Landtagsabgeordnete brachte den Nationalpark Schwarzwald mit auf den Weg und setzt sich ein für das Biosphären-Gebiet Südschwarzwald. Ein weiteres Anliegen ist ihm, dass die Landwirtschaft in Baden-Württemberg Gentechnik frei bleibt. Die Motivation für seine Landtagsarbeit ist für Thomas Reusch-Frey das Streben für Frieden und Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen, Solidarität und Toleranz, denn er ist der Überzeugung, dass sich das lohnt!

Autor:
Datum: Sonntag, 25. Januar 2015 14:13
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Ortsverein