Beiträge vom Juli, 2013

Natour -Mit dem Rad unterwegs zu Bauern, Bienen, Obst und Wind

Dienstag, 30. Juli 2013 13:20

Herzliche Einladung zu der Fahrradtour „Natour“ von Thomas Reusch-Frey am kommenden Samstag, 3. August 2013
Zeitplan:
9.30 Uhr, Neckarradbrücke, Benningen/Marbach
10.00 Uhr, Biohof Bühler, Hohenhartweg 4, Murr
11.00 Uhr, Streuobstwiesen, Familie Traub, nach Unterquerung Lerchenhofstraße L 1100
12.00 Uhr, „BürgerWind Marbach-Bottwartal“ Nähe Verbindungsstraße Höpfigheim – Großbottwar am „Fichten“
13.00 Uhr, Bienenstand von Horst Lengning, Nähe Baustelle Regenrückhaltebecken Hasenbach, Oberstenfeld

Selbstverständlich ist auch der Besuch nur eines Termins möglich.
Die Teilnahme ist kostenlos.

20130729_Karte_Natour

Thema: Thomas Reusch-Frey, MdL

„Kultour“ – Mit dem Fahrrad zu Gast bei Künstlern am 28. Juli 2013

Dienstag, 23. Juli 2013 22:56

Tourplan:

  • 13.00 Uhr, Dieter Kränzlein, Adalbert-Stifter-Straße 1, Biet.-Bissingen (am Hallenbad)
    Bei dem international renommierten Bildhauer Dieter Kränzlein können Muschelkalk-Skulpturen bestaunt werden.
    „Seine Skulpturen überzeugen, ruhig und bedacht wie sie sind.“
  • 15.00 Uhr, Karl-Henning Seemann, Besigheimer Str. 2, Löchgau
    Karl-Henning Seemann zeigt seine Skulpturen, die „ihren inneren Rhythmus auf den Betrachter übertragen, wenn er sie umschreitet.“
  • 17.00 Uhr, Schloss Freudental, Schlossplatz, Freudental
    Die Sommerresidenz des württembergischen Königs Friedrich I weist eine bewegte Geschichte auf. Viele Kunstschätze gibt es dort zu besichtigen.

Selbstverständlich ist auch der Besuch nur eines Termins möglich.

Kontakt und Informationen:
www.facebook.com/ThomasReuschFrey
www.reusch-frey.de
info@reusch-frey.de
Telefon 0711 2063-753

Thema: Thomas Reusch-Frey, MdL

MERKEL LÄSST UNS BESPITZELN – WIE LANGE NOCH?

Dienstag, 23. Juli 2013 22:39

Die E-Mail an die Schwester, das Telefonat mit dem Geschäftspartner, die Internetseiten, auf denen wir uns bewegen: Der amerikanische Geheimdienst NSA liest mit, belauscht, speichert. Wir alle werden bespitzelt durch das Spionage-Programm PRISM. Die Merkel-Regierung weiß das offensichtlich – und lässt es zu.    >>>weiter<<<

Thema: Bundespolitik